Freie Vorsorge der Säule 3b

Herr Müller kann seit einiger Zeit nicht mehr ruhig schlafen. Seine Gedanken kreisen um einen kürzlich verstorbenen Kollegen, dessen Hinterbliebene das neu erworbene Eigenheim mit nicht unbeträchtlichem Verlust verkaufen mussten, weil der Kollege zu Lebzeiten nicht die notwendigen Vorkehrungen für den Todesfall getroffen hatte. Herr Müller steht in einer ähnlichen Situation. Frau, Kinder, neues Haus, ... . Er bespricht sich mit seinem Versicherungsberater, der seine Situation analysiert und zum Schluss gelangt, dass zur Ergänzung seiner Risiko-Absicherung eine freie Lebensversicherungs-Police sinnvoll wäre. Frei deshalb, weil Herr Müller die Vorsorge der 2. Säule und der Säule 3a bereits ausschöpft. Die Police sieht vor, dass im Todesfall oder im Erlebensfall mit Alter 60 ein Kapital in Höhe der zweiten Hypothek von Fr. 600'000.-- zur Auszahlung gelangt. Zudem besteht Prämienbefreiung bei Invalidität. Das heisst, im Todesfall könnten die Hinterbliebenen das Haus weiterhin finanzieren, bei Invalidität und natürlich im Erlebensfall wäre die Amortisation der 2. Hypothek gesichert.

ZweckAbsicherung einer Schuld oder Investition, Bereitstellung von flüssigen Mitteln auf einen bestimmten Zeitpunkt.
Versicherungsschutz und LeistungsartenTodesfall- und Erlebensfallkapital, Prämienbefreiung bei Invalidität, individuell ergänzbar mit Invalidenrenten oder zusätzlichem Todesfallkapital.
LeistungshöheNach Anbieter unterschiedlich. Von Fr. 10'000 bis mehrere Millionen.
Sinnvoll fürPersonen mit Schuldverpflichtungen auf Investitionen, Personen mit Bedarf an zusätzlicher Alters- und Risikovorsorge.
PrämienAbhängig von Versicherungshöhe und Zusatzversicherungen.
Jahres- oder Einmalprämie möglich.
Unsere PartnerVersicherung Schweizer Ärzte, Axa-Winterthur, Generali, Helvetia Patria, Zürich, u.a.
Ihre VorteileBreite Palette an Säule 3B Versicherungslösungen mit klassischen oder fondsgebundenen Sparteilen.
BemerkungenObiges Beispiel stellt nur eine Möglichkeit für den Einsatz dieses Produktes dar. Es gibt eine Vielzahl von weiteren Situationen, in denen eine Lebensversicherung sinnvoll ist, z.B. Bereitstellung von Mitteln auf einen bestimmten Zeitpunkt (Kinderausbildung), indirekte Hypothekenamortisation etc.
Beratung notwendig.